Top 10 Vitamin-A-Lebensmittel + Phallosan Forte

Vitamin A spielt eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung gesunder Augen und des Sehvermögens, der neurologischen Funktion, der gesunden Haut und der hormonellen/reproduktiven Gesundheit und unterstützt die Lunge, die Leber, die Nieren und die Verdauungsorgane. Was sind gute Quellen für Vitamin A? Einige der Vitamin-A-Lebensmittel sind Karotten, Süßkartoffeln, Grünkohl, Beeren, Eier, Butter und Organfleisch wie Rindfleisch oder Hühnerleber.

Viele Menschen wissen nicht, dass Vitamin A aus Pflanzen (Provitamin A) nicht dasselbe ist wie aktives/vorgeformtes Vitamin A (Retinol). Im Körper ist aktives Vitamin A als Retinol vorhanden, das an eine Fettsäure gebunden ist. Beta-Carotin, das vor allem in Pflanzen vorkommt, muss zunächst in aktives Vitamin A umgewandelt werden, um vom Körper verwertet zu werden. Dies geschieht in der Darmschleimhaut und der Leber.

Viele Male wird die volle Menge des Vitamins A, das in einer Pflanzennahrung gefunden wird, nicht in aktives Vitamin A umgewandelt, besonders wenn jemand schlechte Darmgesundheit hat, die Umwandlung schwierig bildet. Dies ist ein Grund, warum ich eine abwechslungsreiche Ernährung empfehle, die einige tierische Quellen von aktivem Vitamin A enthält, da diese für den Körper leichter zu verwenden sind. Es ist auch ein Beispiel dafür, warum es so wichtig ist, Darmprobleme wie das undichte Darmsyndrom, entzündliche Darmerkrankungen oder das Reizdarmsyndrom zu heilen – da diese Art von Verdauungsproblemen die Fähigkeit Ihres Körpers blockieren können, gesunde Vitamin-A-reiche Nahrungsmittel zu verwenden.

Was kann Phallosan Forte mit Vitamin A?

Vitamin A ist ein fettlösliches Vitamin mit immunstärkenden, antioxidativen Eigenschaften, d.h. es hilft, Schäden durch freie Radikale (oder oxidativen Stress) zu reduzieren. Was bedeutet es, ein fettlösliches Vitamin zu sein? Vitamin A und andere fettlösliche Vitamine haben die Fähigkeit, durch Fett zu reisen und in Körperfett oder Organen, einschließlich der Leber, gespeichert zu werden. (1) Sie können im Gegensatz zu wasserlöslichen Vitaminen auch durch Zellen dringen. Also in der Apotheke Phallosan Forte kaufen und gleich einsetzen.

Vitamin A kann im menschlichen Körper eine von drei Formen annehmen: Retinol, Netzhaut und Retinsäure. Wie erhalten Sie Vitamin A aus Ihrer Ernährung? Aus dem Verzehr von pflanzlichen und tierischen Vollwertnahrungsmitteln, die zwei verschiedene Formen von Vitamin A liefern. (2) Die beiden primären Formen von Vitamin A, die aus Nahrungsmitteln gewonnen werden, sind Beta-Carotin (in bestimmten pflanzlichen Nahrungsmitteln, insbesondere solchen, die orange, rot und gelb sind) und aktives Vitamin A, auch Retinol genannt (in bestimmten tierischen Nahrungsmitteln wie Eiern und Organfleisch).

jeden tag Phallosan Forte nutzen?

Wie viel Vitamin A benötigen Sie täglich?

Die Menge an Vitamin A, die Sie benötigen, hängt von Ihrem Alter, Ihrer aktuellen Gesundheit und Ihrem Reproduktionsstatus ab (zum Beispiel, wenn Sie eine schwangere oder stillende Frau sind).
Die empfohlene Tagesdosis für Vitamin A beträgt 900 Mikrogramm pro Tag für erwachsene Männer und 700 Mikrogramm pro Tag für erwachsene Frauen. Erwachsene benötigen zwischen 700-900 Mikrogramm „Retinolaktivitätsäquivalente“ (RAE) pro Tag. Manchmal wird der Vitamin-A-Gehalt als internationale Einheit (IU) angegeben, nicht als Mikrogramm RAE. Laut den National Institutes of Health ist die Umstellung zwischen IU und mcg RAE nicht einfach. Eine abwechslungsreiche Ernährung mit 900 mcg RAE an Vitamin A beispielsweise liefert je nach Nahrung zwischen 3.000 und 36.000 IE an Vitamin A.“ (3)
Die empfohlene Einnahme von Vitamin A für schwangere und stillende Frauen liegt zwischen 1.200 und 1.300 Mikrogramm pro Tag, da sich entwickelnde Föten Vitamin A für ihr Wachstum benötigen.
Nicht nur erhalten Leute Vitamin A von den Nahrungsmitteln in ihren Diäten, aber viele erhalten auch etwas provitamin A von den diätetischen Ergänzungen, normalerweise in der Form Beta-Carotin, das einmal verbraucht werden muss.
Vitamin-A-Mangel
Was ist ein Mangel an Vitamin A? Xerophthalmie ist die Bezeichnung für den Ausdruck von Vitamin-A-Mangel. Dieses geschieht, wenn Sie nicht oder genügend Vitamin A von Ihrer Diät verbrauchen oder richtig das Vitamin A aufsaugen oder umwandeln, das Sie verbrauchen. Menschen mit einem erhöhten Risiko für Vitamin-A-Mangel sind Alkoholiker, deren übermäßige Toxizität schafft niedrige Vitamin-A-Spiegel, Menschen, die eine sehr fettarme Ernährung, und diejenigen, die Probleme mit der Malabsorption aufgrund von Darm-Dysfunktion oder Schäden. Einige Gesundheitszustände können eine langfristige Malabsorption von Fetten verursachen, was zu Vitamin-A-Mangel führen kann, da Vitamin A mit Fett verzehrt werden muss, um richtig aufgenommen zu werden.

Zu den gesundheitlichen Problemen, die eine Malabsorption von Vitamin A verursachen können, gehören: (4)

Alkoholismus
Gluten empfindlich
Leaky-Darm-Syndrom
Entzündliche Darmerkrankungen (IBS, Crohn oder Colitis ulcerosa)
Bauchspeicheldrüsenerkrankungen oder Gallenblasenmangel (Galle hilft, Fett abzubauen und fettlösliche Vitamine aufzunehmen)
Leberschäden oder -krankheiten
Niedrige Magensäure, Sodbrennen oder GERD
Starke Kalorienrestriktionen, die mit einer Essstörung verbunden sein können.
Was sind die Anzeichen und Symptome eines Vitamin-A-Mangels? Ein Vitamin-A-Mangel kann zu Symptomen und Zuständen beitragen, einschließlich: